Die Fakten zu Low Carb – Teil I

Low Carb ist ein Ernährungs-Trend, der zwar längst in Deutschland angekommen ist, aber immer noch viele Fragen aufwirft. Deshalb wollen wir heute einmal mit ein paar Mythen brechen und euch im ersten Teil unserer Serie erklären, was man überhaupt unter Low Carb versteht.

NudelnLow Carb ist eine langfristige Ernährungsumstellung, die in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden hat. Während die Ernährungsexperten lange Zeit eine fettarme, ballaststoffreiche Ernährung empfohlen haben, gilt diese Vorstellung nun als überholt.

Wie der Name bereits (Low Carb – wenig Kohlenhydrate) sagt, werden bei dieser Ernährungsform die Kohlenhydrate reduziert. Auch wenn viele glauben, sie dürften nun keine Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen.

Verboten sind sie keinesfalls. Der Körper, vor allem das Gehirn, benötigt Kohlenhydrate, um richtig arbeiten zu können. Ein völliger Verzicht würde sich also schnell durch eine geringere Leistungsfähigkeit bemerkbar machen. Die Konzentration liegt bei dieser Ernährungsform auf einem erhöhten Eiweiß- und Fettanteil, wobei man die guten von den schlechten Fetten unterscheiden muss.